Workshop: Does TTIP endanger democracy and human rights?

Gefährdungen der Menschenrechte und Demokratie am Beispiel von TTIP

Universität Potsdam, Haus 8, Raum 0.75, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

Organisation: Dr. des. Valentin Beck (Freie Universität Berlin) und MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam

Programme

13.00
Begrüßung und kurze thematische Einführung (durch Prof. Dr. Logi Gunnarsson, Institut für Philosophie und MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam und Dr. des. Valentin Beck, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin)

13.15-13.45 
Prof. Dr. Markus Krajewski (Erlangen/Nürnberg): „Investitionsschutz und Menschenrechte am Beispiel von TTIP“

13.45-14.15 
Diskussion

14.15-14.30 
Tee-/Kaffeepause

14.30-15.00 
Dr. Lisa Herzog (Frankfurt/M.): „TTIP und die Funktionsbedingungen moralisch rechtfertigbarer Märkte“

15.00-15.30 
Diskussion

15.30-15.45 
Kaffee-/Teepause

15.45-16.15 
Prof. Dr. Christian Neuhäuser (Dortmund): „Ist TTIP alternativlos? Ein Problemaufriss aus sozialliberaler Perspektive“

16.15-16.45 
Diskussion

16.45-17.00 
Kaffee-/Teepause

17.00-17.30 
Dr. Matthias Goldmann (Heidelberg und Frankfurt/M.): „Freihandelsabkommen und Steuergerechtigkeit: eine menschenrechtliche Perspektive“

17.30-18.00 
Diskussion

18.00-18.15 
Interne Abschlussdiskussion der BeiträgerInnen zum weiteren Vorgehen